Jul
02
2016
Geschrieben von Roland Kelber

Tagesfahrt  zur Sonderausstellung  „Luther und die Hexen“

 

nach Rothenburg  am  Mittwoch, 17.August

 

Abfahrt: 7.45 Hüssingen Dorfplatz/7.50 Hechlingen Alte Sparkasse/7.55 Degersheim Dorfplatz

Rückkunft: gegen 16.30 Uhr

Kosten: 20 Euro ( Busfahrt, Eintritt, Führung)  

Programm:

10 Uhr  Führung und Ausstellungsbesuch Kriminalmuseum

12 Uhr  Gelegenheit zum Mittagessen im „Ochsen“

13.30 Uhr  Zeit in der Altstadt Rothenburg , Jakobskirche

15 Uhr  Rückfahrt

Anmeldung: telefonisch im Pfarramt Hechlingen

Anmeldeschluß: 11.August  ( die Fahrt kommt ab 30 Personen zustande)

Veranstalter: Pfarreien Hechlingen und Heidenheim

Bitte beachten: Busse dürfen nicht in die Altstadt fahren, deshalb müssen Sie sich auf  einige hundert Meter Fußweg einstellen.

Als eines der prominentesten Kinder seiner Zeit

äußerte sich Luther zu vielen Themen, auch zur

grassierenden Hexenangst. Sollte man dem

vermeintlichen Hexenwerk keine Beachtung

schenken oder ihm mit aller Schärfe der Justiz

entgegentreten?

Von Mai 2016 bis Ende 2018 widmet sich das Kriminalmuseum

in einer großen Sonderausstellung der Geschichte

des Hexenglaubens und Hexereidelikts - von

den frühen Anfängen bis zum Ende der großen Hexenverfolgungen im 17. Jahrhundert. Ein besonderer Fokus

liegt auf der Person Martin Luther und seinen Stellungnahmen

für und wider den Hexenglauben. Überdies

beleuchtet die Ausstellung auch die Reformation und

die Hexenverfolgungen in Franken und Rothenburg.

Mai
30
2016
Geschrieben von Roland Kelber

 

Wie schon die letzten Jahre laden wir ein während des Fastenmonats Ramadan

besonders für Moslems in unserem Land und aller Welt zu beten.

Hier können Sie den Gebetskalender mit genaueren Informationen herunterladen:

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (web_30_Tage_Booklet_Erw.pdf)Gebetsheft 30 Tage Gebet[ ]
28
2016
Geschrieben von Roland Kelber


„Luft nach oben“

Das ist das Motto des Deutschen evangelischen Posaunentags in Dresden am ersten Wochenende im Juni. 17.500 Bläserinnen und Bläser und 5.000 Nichtbläser haben sich angemeldet.Das sind noch einmal mehr als beim letzten

Posaunentag in Leipzig. Auch aus unser Pfarrei werden  Teilnehmer mit einer 20köpfigen Bläsergruppe aus

unserem Dekanat dabei sein.

„Luft nach oben“, das ist auch ein passendes Motto für die kommenden Wochen der österlichen Freudenzeit, für Himmelfahrt und Pfingsten. Dann da feiern wir, dass für uns als Christen nicht die üblichen Obergrenzen gelten.

Durch den Heiligen Geist sind wir mit unserem auferstandenen Herrn verbunden, für den es keine irdische Begrenzung mehr gibt. Durch ihn hat jeder einzelne Christ ( und nicht nur wie manche immer noch meinen allein der Pfarrer) einen direkten Draht nach oben. Da, wo wir diese Verbindung nutzen, haben wir  auch dann noch Luft nach oben, wo uns die Luft auszugehen droht

Jeder Gottesdienst ist solch eine geistliche Atemübung, ein Luftholen für unsere Aufgaben im Alltag. Gottesdienste, die über die Grenzen der eigenen Kirchengemeinde hinausgehen, sind oft eine besondere Ermutigung, weil wir dann real erleben, dass die Gemeinde Jesu weltweit keine Grenzen kennt. Deshalb lade ich Sie besonders herzlich zu unserem Himmelfahrtsgottesdienst nach Rohrach ein und zu dem Hesselbergkirchentag am Pfingstmontag. Und diejenigen, die nicht selber in Dresden dabei sein werden, können zumindest am Fernseher einen Eindruck bekommen, wenn tausende von Bläsern gemeinsam Luft holen und Gott loben.

 

Ihr Pfarrer Roland Kelber

 

28
2016
Geschrieben von Roland Kelber

Vom 1.-5.August findet in diesem Jahr das Zeltlager am Brunner Weiher für 8-13jährige statt.

Hier können Sie sich den Anmeldeflyer herunterladen.

Aktuelle Termine
Keine Termine
Tageslosung
Dienstag, 27. September 2016
Der HERR sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; ich will dich zur Ruhe leiten.
Weil wir nun solche Hoffnung haben, sind wir voll großer Zuversicht.
Anmeldung